Der Lebensgefährte kann geräumt werden, auch wenn er im Räumungsurteil nicht als Partei bezeichnet ist.

Für die Räumung eines Lebensgefährten benötigt der Vermieter nur dann einen eigenständigen Räumungstitel (Urteil), wenn dem Lebensgefährten Mitbesitz nach außen sichtbar eingeräumt wurde. Ist er hingegen ohne Wissen des Vermieters (heimlich) eingezogen und ist er an der Adresse auch nicht gemeldet, so kann er mit geräumt werden.

LG Frankfurt/ Main, Beschluss vom 17.02.2012, 2-11 T 21/12

Dieser Beitrag wurde unter Sonstige abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>